Kükenschau 2020 – „Virtuell“

Wegen der aktuellen CORONA-Krise können wir die Schau leider nicht wie gewohnt abhalten. Dennoch wollen wir ein Angebot schaffen:

Zu sehen sind einige ausgewählte Tiere der Austeller.

Die Kontaktdaten können hier herunter geladen werden: Download Kontaktdaten

Bitte berücksichtigt, dass es sich um private Anbieter handelt die Ihre Tiere rund um das Hobby abgeben und verkaufen. Nicht jeder Züchter ist 24h. erreichbar. Vielen Dank.

Das ÖkoHuhn von Morgen!

Seit einiger Zeit ist Jonas Dorn aus Witzenhausen auf der Kükenschau dabei, worüber wir sehr froh sind! Er hat einen Bioland Betrieb und vertreibt Eier aber auch Jungtiere.

Jonas bietet hier u.a. Bresse Gauloises an, ein klassisches französisches Zweinutzungshuhn. Sie sind für ihr exzellentes Fleisch berühmt und haben zudem eine tolle Legeleistung (180-200 Eier/Jahr) bei einem sehr frühen Legebeginn. Sie gelten als sehr gute Futtersucher und eignen sich sehr gut für Selbstversorger.

Australorps

Die Hühner dieser schönen Rasse gelten als friedlich und robust. Mit einem Gewicht von 2-2,5kg bei den Hennen und 3-3,5kg bei den Hähnen gehören sie zu den Zweinutzungshühnern, die sich sowohl als Fleischlieferant für Selbstversorger eignen als auch mit ca 190 Eiern/ Jahr eine top Legeleistung liefern. Durch ihr friedliches Wesen sind sie sehr gut für Einsteiger in der Hühnerhaltung geeignet und durch ihr Gewicht auch nicht sehr flugfreudig.

Die hier abgegebenen Tiere stammen aus einer mehrfach prämierten Zucht. Unser Vereinsmitglied Heinz Beetz widmet sich seit Jahren mit großer Leidenschaft dieser schönen Rasse und wurde zB in 2019 mit den Australorps nicht nur Vereinsmeister, sondern zudem auf der Leinetalschau mit den Preisen für den besten Hahn (v97) sowie das beste Zuchtpaar geehrt.

Flugente

Unser lieber Dirk Peter hatte Glück bei der Nachzucht mit seinen Flugenten. Er gibt die Mutter sammt aller Küken auch gerne komplett ab. (Einzelne Küken aber auch möglich)

Die Flugenten-Mama mit ihren Küken von Dirk Peter

Zwerg-Welsumer

Diese Rasse gehört sicherlich mit zu den beliebtesten Zwerghuhn-Rassen und das zu Recht! Die Tiere sind neugierig und gelten als robust und widerstandsfähig. Beeindruckend ist auch ihre Legeleistung mit ca 180 Eiern/Jahr und vor allem die Ei-Größe, die größer ist als man bei einem Zwerghuhn vermuten wurde (ca 47-60g!).

Eduard Reinecke ist bereits seit über 40 Jahren Mitglied im RGZV und züchtet diese vielseitige Rasse neben anderen Zwerghuhnrassen bereits seit vielen Jahren mit großem Erfolg. Er hat schon vielen Einsteigern mit seinen tollen Tieren einen guten Start in die Hühnerhaltung verschafft!

Crèvecoeur

Diese Hühnerrasse ist schon etwa 500 Jahre alt und wurde in der Normandie gezüchtet um die Pariser Gourmetküche und auch den Sonnenkönig Ludwig den XIV. mit Eiern und Fleisch zu versorgen. Sie fliegen quasi nicht und können schnell zahm – ja sogar anhänglich- werden. Die Haube, der Bart und der V-förmige Hörnerkamm machen diese Hühnerrasse einzigartig. Leider gibt es aktuell von diesen Tieren nur noch sehr wenige. In der Zuchttierbestandserfassung von 2019 sind weniger als 90 dieser Hühner gemeldet. Die Hähne werden über 3 kg schwer. Die Hennen legen gut 160 cremefarbige Eier über das ganze Jahr verteilt.

Auch in diesem Jahr hat unser 1. Vorsitzender Benedikt Sauer wieder Nachwuchs.