Federfüßige Zwerge

Federf. Zwerge gold porzellan

Wir, das sind seit gut 3 Jahren unsere Tochter Denise und ich, haben uns gemeinsam schon früh für diese Rasse entschieden. Erst, als Jungzüchterin in unserem Verein, kümmerte sich Denise allein um die kleinen Hühnchen, wobei natürlich auch das Saubermachen des Stalls dazu gehörte.

Nun, seit sie erwachsen ist stellten wir den Antrag eine Zuchtgemeinschaft (ZG) zu bilden und kümmern uns gemeinsam um die Pflege der Tiere.

Gerade der Farbschlag Gold porzellan, nachgewiesen schon vor 2000 Jahren hatte es uns angetan. In dieser Farbkombination, in Frankreich „ Mille Fleur“ was übersetzt tausend Blüten heißt, ist für uns der schönste bei den Federfüssigen Zwergen, die es mittlerweile in 24 verschiedenen Farbschlägen sowohl mit als auch ohne Bart gibt.

Schon früh konnten wir beobachten, dass sogar die Hähne bei Denise aus der Hand fraßen und ab und zu das eine oder Tier auf ihre Schulter flog. Gerade in diesem Farbschlag sind sie sehr zutraulich und friedlich und wir können sie durchaus auch empfehlen für kleinere Kinder um ihnen die Rassegeflügelzucht und den Umgang mit Tieren näher zu bringen.

Sie gehören zu den Urzwergrassen, wobei 9 dieser 12 Urzwergrassen 2 besondere Merkmale verkörpern. Die hohlrunde Rückenlinie und die etwas gesenkte Flügelhaltung, zu sehen ebenfalls bei Holländischen Zwergen, Bantam oder auch Sebright.

In der Monatsversammlung Mai stellte ich diese Rasse den anwesenden Mitgliedern vor und erklärte ihnen die rassetypischen Merkmale der mitgebrachten Tiere.

Ute Machemehl